Glas-Duschwände für Walk-In Duschen

Wissenswerte Informationen:

Neu
Glasduschwand nach Maß
für Walk-in-Duschen
ab 249,99 €*
  • Anfertigung nach Wunschmaß
  • verschiedene Glasvarianten & Farben
  • Qualität Made in Germany

Duschabtrennung aus Glas für begehbare Duschen

Made in Germany

Im modernen Badezimmer sind sie meist nicht mehr wegzudenken: Walk-in Duschen. Eine begehbare Dusche sorgt mit ihrer schlichten und reduzierten Optik für ein weitläufiges Raumgefühl. Dank der freistehenden Duschwand ohne Tür bietet sie einen ebenerdigen, großzügigen Einstiegs- und Duschbereich. Heutzutage stellt die Duschabtrennung aus Glas eine sehr beliebte Alternative zu Kunststoff-Duschkabinen oder Duschvorhängen dar. Denn im Vergleich zu anderen Materialien bietet eine Duschwand aus Glas eine Reihe von Vorteilen.

Vorteile von Duschwänden aus Glas

  • offene Raumgestaltung
  • Barrierefreiheit
  • langlebiges & resistentes Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG)
  • hohe Bruchsicherheit
  • moderne, zeitlose Optik
  • einfach zu reinigen
  • individuelle Maßanfertigung
  • hohe Qualität Made in Germany
Moderne Glas-Duschwände

Was ist eine Duschtrennwand?

Eine Duschtrennwand ist ein wichtiger Bestandteil einer offenen Dusche, denn er dient als Spritzschutz und Raumteiler. Es handelt sich hierbei um eine freistehende Glaswand ohne Duschtür, welche den Duschbereich vom restlichen Bad abtrennt. Die Duschabtrennung ist sowohl auf ebenerdigen Fliesen als auch auf einer Duschwanne/ Duschtasse montierbar. Dadurch entsteht eine bodengleiche, begehbare Dusche, welche auch als Walk In Dusche bezeichnet wird.

Aus welchem Glas bestehen Duschtrennwände?

Die Glas-Duschwände von empasa werden in Deutschland gefertigt und entsprechen einem hohen Qualitätsstandard. Hierbei wird ausschließlich hochwertiges Einscheiben-Sicherheitsglas verwendet, welches eine hohe Stabilität und Belastbarkeit aufweist. Doch welche unterschiedlichen Glasarten gibt es und warum wird ESG-Glas verwendet?

Normalglas/ Flachglas

Wird in der Regel jedes Glas bezeichnet, das die Form einer Scheibe hat. Es wird mit dem sogenannte Floatglas-Verfahren hergestellt. Hierbei wird das flüssige Grundglas auf ein liquides Zinn-Bad geleitet und breitet sich gleichmäßig zu einer sehr glatten Oberfläche aus. Das so entstandene Glas dient als Basis zur Weiterverarbeitung für beispielsweise Einscheibensicherheitsglas oder Verbundsicherheitsglas. Bei einem Glasbruch zerspringt das Floatglas in viele spitze, scharfkantige Scherben, wodurch es für eine freistehende Glaswand nicht geeignet ist.

Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG)

Bei der Herstellung von ESG-Glas wird das Basisglas thermisch behandelt. Das bedeutet, dass die Scheibe zunächst sehr stark erhitzt und danach schnell abgekühlt wird. Dadurch erhöht sich die innere Spannung der Glasscheibe. Dank diesem Herstellungsprozess weist das ESG-Glas eine hohe Schlag-/ Stoßfestigkeit auf und kann mit einer erhöhten Temperaturfestigkeit punkten. Sollte das ESG-Sicherheitsglas dennoch zu Bruch gehen, zerfällt es in stumpfe, kubische kleine Stücke, wodurch das Verletzungsrisiko minimiert wird. Durch diese hervorragenden Eigenschaften findet es heute vor allem im Wohnbereich Anwendung. Im Badezimmer wird es insbesondere für Duschabtrennungen verwendet.

Verbund-Sicherheitsglas (VSG)

Bei diesem Verfahren werden mehrere Glasscheiben durch eine spezielle Folie miteinander verklebt. Je mehr Schichten aus Glas und Folie miteinander verklebt werden, desto widerstandsfähiger ist die Scheibe. Im Falle eines Glasbruchs bleiben die Glasscherben an der eingearbeiteten Folie haften. Zudem weist es eine hohe schalldämmende Wirkung auf und bietet einen verbesserten Einbruchschutz. Diese Art von Sicherheitsglas wird u.a. in der Automobilbranche für Frontscheiben verwendet. Panzerglas wird z.B. an Bankschaltern oder zur Panzerung von Fahrzeugen verwendet.

Wie groß sollte eine Duschwand sein?

Um eine Überschwemmung im Badezimmer zu vermeiden, sollte für eine offene Dusche entsprechend Platz im Bad eingeplant werden. Natürlich ist die Größe der Dusche auch von den Raumgegebenheiten und der Anordnung der Sanitären-Elemente abhängig. Für ein optimales Duscherlebnis sollte die Duschtrennwand deshalb mindestens eine Breite von 120 - 140 cm haben, sodass vorne kein Wasser herausspritzen kann. Die Gesamthöhe der Glaswand ist davon abhängig, auf welcher Höhe der Duschkopf angebracht ist. Für eine optimale Durchlüftung der Dusche sollte, die Duschwand jedoch nicht komplett bis zur Badzimmerdecke geschlossen sein. Eine Durchgangsbreite von 120 cm sorgt für einen komfortablen Ein- und Ausstieg in den Duschbereich.

Wie stark sollte eine Glas-Duschwand sein?

Eine Duschtrennwand aus Echtglas kann in verschiedenen Stärken erworben werden. Handelsüblich sind Glasstärken zwischen 6 und 12 mm. Jedoch sollte berücksichtigt werden, dass das Einscheiben-Sicherheitsglas mehr schwingt, je dünner es ist. Deswegen sollte das Glas im Idealfall eine Stärke von 8 mm bis 10 mm haben, um eine stabile Duschabtrennung zu erhalten.

Design-Optionen von Duschabtrennungen

Eine offene, geradlinige Badezimmergestaltung liegt absolut im Trend. In der heutigen Zeit sind Badezimmer nicht mehr nur einfache, funktionale Waschräume, sondern haben sich immer mehr zu einem Rückzugsort in den eigenen vier Wänden entwickelt. Aus diesem Grund ist Wohnlichkeit und Gemütlichkeit im Badezimmer heutzutage ein wichtiges Thema. Hierbei etablieren sich immer mehr offene Dusch-Lösungen. Denn diese überzeugen nicht nur mit Barrierefreiheit, sondern auch durch ihre optische Weite. Deshalb haben sich Glastrennwände zu einem zentralen Designelement im modernen Bad entwickelt.

Glasduschwand nach Maß

Plane deine Glas Duschabtrennung ganz nach deinem Geschmack. In unserem Konfigurator kannst du bei deiner Duschwand nicht nur Breite und Höhe anpassen, sondern auch die Glasoptik und das Zubehör frei wählen. So wird dein Badezimmer zu einem individuellen Hingucker!

Eine Duschwand aus klarem Glas fügt sich unauffällig und elegant in deinem Bad ein und lässt den Raum größer wirken. Rauchglas hingegen setzt ein Statement und bietet eine klare Abgrenzung der Dusche. Satinierte Glas-Varianten bieten einen optimalen Sichtschutz. Die Befestigungskomponenten aus Aluminium sorgen für einen sicheren und stabilen Stand der Seitenwand. Die Stabilitätsstange und das U-Profil sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, sodass sie sich ins Gesamtbild einfügen und zum restlichen Bad passen. Erstelle deine individuelle Walk-in Duschwand in unserem praktischen Konfigurator und kreiere deine persönliche Wohlfühloase, ganz ohne Kompromisse!

Glasdesign

Auswahlmöglichkeiten Glasdesign:

  • Klarglas
  • Rauchglas/ Grauglas
  • Satiniertes Glas
  • Teilsatiniertes Glas

Auswahlmöglichkeiten Befestigungs-Komponenten:

  • Runde Stabilitätsstange
  • Eckige Stabilisationsstange
  • U-Profil
  • Farbwahl:
    • Verchromt, glänzend
    • Schwarz, matt
Befestigungszubehör für Duschwände

Reinigung und Pflege

Um lange Freude an der neuen Glastrennwand zu haben, sollte diese regelmäßig gereinigt werden, denn das tägliche Duschen hinterlässt seine Spuren. Für einen optimalen Abperleffekt kann das Sicherheitsglas auch versiegelt werden, wodurch Ablagerungen keine Chance haben.

Nano-Beschichtung für eine einfache Reinigung & langanhaltenden Glanz

Glas-Duschabtrennung können mit einer Nanobeschichtung veredelt werden. Hierbei wird eine hauchdünne Beschichtung auf der Glasoberfläche aufgetragen. Durch das Veredelungsverfahren perlt das Wasser von der Scheibe ab, wodurch Kalk und andere Ablagerungen stark reduziert werden. Die Easy-Clean-Beschichtung trägt nicht nur zur schnelleren und einfacheren Reinigung bei, sondern erhöht auch die Beständigkeit des Glases. Die Nano Glas-Veredelung ist optional in unserem Konfigurator wählbar!

Nano-Beschichtung

Reinigungstipps für Duschabtrennungen aus Glas

Echtglas ist grundlegend ein sehr pflegeleichtes Material. Dennoch ist eine regelmäßige gründliche Reinigung wichtig, damit die Qualität der Glastrennwand nachhaltig erhalten bleibt. Im Allgemeinen sollte an der Glasscheibe keine Trockenreinigung vorgenommen werden, da sie dadurch beschädigt werden kann.

Starke Verschmutzungen und Kalkablagerungen können mit Essig-, Kalkreiniger oder Zitronenstein behandelt werden. Wichtig ist hierbei, dass die gesamte Oberfläche für ein gleichmäßiges Ergebnis behandelt wird. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit sollte der Reiniger mit reichlich Wasser abgespült werden. Danach die komplette Glasscheibe mit einem sauberen Tuch nachtrocknen. Grundsätzlich sollte berücksichtig werden, je länger Kalk an der Glaswand verbleibt, desto mühsamer und zeitaufwändiger wird die Reinigung. Fingerabdrücke können einfach mit einem handelsüblichen Glasreiniger entfernt werden.

Tipp: Nach dem Duschen die Glaswand einfach mit einem Abzieher trocknen, um hartnäckige Kalkflecken zu vermeiden - das spart Zeit beim Badputzen!